Social Media-SEO: So gewinnen Sie organisch mehr Kunden

Social Media-SEO:

So gewinnen Sie organisch mehr Kunden

Suchmaschinenoptimierung kennen viele nur im Zusammenhang mit den eigenen Google-Rankings. Doch wussten Sie, dass es auch Möglichkeiten gibt, schneller organisch auf den verschiedensten Social-Media-Plattformen zu wachsen? Wir verraten Ihnen deshalb die besten Tipps, wie Sie über LinkedIn, Xing, Facebook, Twitter, Instagram und ja, sogar über TikTok mehr Reichweite generieren können.

Warum Social Media SEO?

Ähnlich wie Google arbeiten auch Social-Media-Plattformen mit Algorithmen, um ihren Nutzern die bestmöglichen Ergebnisse auszuspielen. Dabei gibt es jedoch verschiedene Faktoren, die den eigenen Rang und somit auch die Reichweite beeinflussen und sich von Kanal zu Kanal unterscheiden. Aber dazu kommen wir gleich noch.

Viel wichtiger ist an dieser Stelle erst einmal, dass Sie sich bewusst machen, dass sich durch Social Media SEO eine Vielzahl von Vorteilen ergeben:

  • höhere Sichtbarkeit bei Followern, Fans, Kunden und noch unbekannten Nutzern
  • Steigerung der Reichweite sowie Markenbekanntheit
  • mehr Website-Aufrufe durch gezielt gesetzte Links
  • die Möglichkeit, neue Mitarbeiter zu gewinnen – sog. Social-Recruiting

Social Media-SEO für bessere Google-Rankings?

Ein weiterer Vorteil, welcher nicht zu unterschätzen ist: Durch Social-Signals steigt auch Ihre Website in den Google-Ergebnissen. Zwar ist dieses Thema recht umstritten, jedoch gibt es bereits mehrere Studien, die darauf schliessen lassen, dass durch strategisches Social-Media-Marketing auch Websites gepusht werden.

Wie funktioniert das?

  • Durch die Steigerung der eigenen Markenbekanntheit durch gezieltes Branding steigt in der Regel auch die gezielte Anfrage nach Ihrem Unternehmen über Suchmaschinen, was Google signalisiert, dass Sie relevant sind.
  • Gerade via Facebook, Xing, LinkedIn und Twitter ist es üblich, hilfreiche Inhalte zu teilen, wodurch andere Nutzer oder aber Websites Ihnen nicht zu unterschätzende Backlinks liefern.
  • Indem Sie Ihre Website in Ihren Profilen verlinken, sorgen Sie automatisch für mehr Traffic.
  • Gut zu wissen: Auch Social-Media-Profile und teils sogar einzelne Beiträge werden ebenso in den Google-Suchergebnissen gerankt, was für zusätzliche Reichweite sorgt.

Wir verraten Ihnen die besten Tipps, wie Sie über LinkedIn, Xing, Facebook, Twitter, Instagram und ja, sogar über TikTok mehr Reichweite generieren können.

Klein, aber oho – Unser Tipps für Social-Media-SEO

TIPP 1

Tipps für LinkedIn- und Xing-SEO

  • Analysieren Sie, welche Keywords und die dahinterliegende Suchintention am ehesten zu Ihrem Vorhaben passen – suchen Sie Mitarbeiter oder wollen Sie eher gefunden werden? – und arbeiten Sie diese in Ihr Profil ein.
  • Vernetzen Sie sich mit relevanten Nutzern, treten Sie Gruppen bei und teilen Sie regelmässig Beiträge sowie Kommentare mit Mehrwert und Bezug zu Ihrem Kernthema.
TIPP 2

Tipps für Facebook-SEO

  • Erstellen Sie eine Unternehmensseite statt mit Ihrem persönlichen Profil Inhalte zu teilen.
  • Nutzen Sie themenrelevante Keywords in Bezug auf den geteilten Link in Ihrem Posting.
  • Auch über Facebook wird regelmässig gesucht, weshalb Keywords in der Biografie sowie den Produktunterseiten dafür sorgen, mehr Reichweite zu generieren.
TIPP 3

Tipps für TikTok-SEO

  • Nehmen Sie an aktuellen Challenges teil, um an Sichtbarkeit zu gewinnen.
  • Achten Sie auch in Ihrem TikTok-Profil auf die passenden Keywords, nach denen Ihre Interessenten suchen könnten.
  • Trauen Sie sich was und experimentieren Sie! Gerade auf TikTok sollten Sie sich selbst nicht zu ernst nehmen. Wie wäre es, wenn Sie einfach mal Ihre eigene (Marken-) Challenge starten?
TIPP 4

Tipps für Instagram-SEO

  • Achten Sie darauf, nach dem Veröffentlichen von eigenen Beiträgen auch mit Ihrer Community und themenrelevanten Accounts zu interagieren, um den eigenen Beitrag zu pushen.
  • Vergessen Sie nicht, Ihre Bio mit den wichtigsten Begriffen (Keywords) auszustatten.
  • Video-Formate werden derzeit von Instagram (noch) mit zusätzlicher Reichweite belohnt, weshalb Sie nicht auf Storys, Reels, IGTVs sowie Live-Videos verzichten sollten.
TIPP 5

Tipps für Twitter-SEO

  • Nutzen Sie neben Keywords auch relevante Hashtags, um mehr Menschen zu erreichen.
  • Teilen Sie auch Tweets, Links sowie Nachrichten, die zu Ihrem Thema passen und nehmen Sie an aktuellen Diskussionen teil.
  • Nutzen Sie Gewinnspiele, Call-to-Actions und Giveaways, um nutzergenerierten Content anzuregen und zu teilen.
  • Denken Sie daran, dass die Sprachsuche auf natürlicher Sprache aufbaut, berücksichtige also lange Suchbegriffe, Ausdrücke und vollständige Sätze.

Einfach erklärt: Social Media-SEO für bessere Google-Rankings

KOSTENLOSE ERSTBERATUNG

Keine Zeit für Social-Media?

Als Marketing-Profis wissen wir, wie viel Zeit die Planung einer guten Social-Media-Strategie sowie deren Umsetzung in Anspruch nehmen kann. Gerne unterstützen wir Sie an dieser Stelle und überzeugen Sie von unserem Know-How in einem kostenlosen Erstgespräch!